KY-040 Kodierter Drehschalter (Rotary Encoder)

Aus SensorKit X40 Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild

ky-040.jpg

Technische Daten / Kurzbeschreibung

Die aktuelle Position des Drehschalters wird kodiert über die Ausgänge gegeben.


Kodierung

Die Idee bei einem Drehschalter/Drehgeber ist es, dass zu jedem gedrehten "Schritt", sich der Zustand jeweils immer nur einer der beiden Ausgangs-Pins ändert. Je nachdem welhcer der beiden sich zuerst geändert hat, so kann man auf die Drehrichtung schließen, wenn man auf die folgende Kodierung achtet.

Im Uhrzeigersinn [A ändert sich zuerst] -> Pin_CLK

A B
0 0
1 0
1 1
0 1
0 0


Gegen den Uhrzeigersinn [B ändert sich zuerst] -> Pin_DT

A B
0 0
0 1
1 1
1 0
0 0

Pin-Belegung

5 CLK DT SW V G.png

Codebeispiel Arduino

Das Programm überprüft, falls eine Änderung der Pin-Zustände sich ereignet hat, welcher der beiden Pins sich zuerst geändert hatte, was auf die Drehrichtung schließen lässt. Diese Information erhält man, in dem man einen der beiden Pin-Werte aus einem vorherigen Durchlauf mit dem Wert des aktuellen Durchlaufs vergleicht.

Nachdem die Richtung festgestellt wurde, werden die Schritte von der Startposition an gezählt und ausgegeben. Ein Drücken auf den Knopf des Drehgebers resettet die aktuelle Position.

Für die serielle Ausgabe: Baudrate= 115200

// Initialisierung benötigter Variablen
int Counter = 0; 
boolean Richtung;
int Pin_clk_Letzter;  
int Pin_clk_Aktuell;

// Definition der Eingangs-Pins
int pin_clk = 3;  
int pin_dt = 4; 
int button_pin = 5;
 
 
void setup() 
{ 
   // Eingangs-Pins werden initialisiert...
   pinMode (pin_clk,INPUT);
   pinMode (pin_dt,INPUT);
   pinMode (button_pin,INPUT);
   
   // ...und deren Pull-Up Widerstände aktiviert
   digitalWrite(pin_clk, true);
   digitalWrite(pin_dt, true);
   digitalWrite(button_pin, true);
   
   // Initiales Auslesen des Pin_CLK
   Pin_clk_Letzter = digitalRead(pin_clk);   
   Serial.begin (115200);
 } 

// Das Programm überprüft, falls eine Änderung der Pin-Zustände sich ereignet hat, welcher der beiden
// Pins sich zuerst geändert hatte, was auf die Drehrichtung schließen lässt.
// Diese Information erhält man, in dem man einen der beiden Pin-Werte aus einem vorherigen
// Durchlauf mit dem Wert des aktuellen Durchlaufs vergleicht.
// Nachdem die Richtung festgestellt wurde, werden die Schritte von der Startposition an gezählt und ausgegeben.
// Ein Drücken auf den Knopf des Drehgebers resettet die aktuelle Position.

void loop()
{ 
   // Auslesen des aktuellen Statuses  
   Pin_clk_Aktuell = digitalRead(pin_clk);
   
   // Überprüfung auf Änderung
   if (Pin_clk_Aktuell != Pin_clk_Letzter)
   { 
		 
		if (digitalRead(pin_dt) != Pin_clk_Aktuell) 
		{  
			// Pin_CLK hat sich zuerst verändert
			Counter ++;
			Richtung = true;
		} 
		 
		else 
		{       // Andernfalls hat sich Pin_DT zuerst verändert
			Richtung = false;
			Counter--;
		}
		Serial.println ("Drehung erkannt: ");
		Serial.print ("Drehrichtung: ");
		
		if (Richtung)
		{
		   Serial.println ("Im Uhrzeigersinn");
		}
		else
		{
		   Serial.println("Gegen den Uhrzeigersinn");
		}
		
		Serial.print("Aktuelle Position: ");
		Serial.println(Counter);
		Serial.println("------------------------------");
		 
   } 
   
   // Vorbereitung für den nächsten Druchlauf:
   // Der Wert des aktuellen Durchlaufs ist beim nächsten Druchlauf der vorherige Wert
   Pin_clk_Letzter = Pin_clk_Aktuell;
   
   // Reset-Funktion um aktuelle Position zu speichern
   if (!digitalRead(button_pin) && Counter!=0)
     {
       Counter = 0;
       Serial.println("Position resettet");
     }
     
 } 

Anschlussbelegung Arduino:

CLK = [Pin 3]
DT = [Pin 4]
Button = [Pin 5]
+ = [Pin 5V]
GND = [Pin GND]

Beispielprogramm Download

KY-040_RotaryEncoder.zip

Codebeispiel Raspberry Pi

Das Programm überprüft, falls eine Änderung der Pin-Zustände sich ereignet hat, welcher der beiden Pins sich zuerst geändert hatte, was auf die Drehrichtung schließen lässt.Diese Information erhält man, in dem man einen der beiden Pin-Werte aus einem vorherigen Durchlauf mit dem Wert des aktuellen Durchlaufs vergleicht.

Nachdem die Richtung festgestellt wurde, werden die Schritte von der Startposition an gezählt und ausgegeben. Ein Drücken auf den Knopf des Drehgebers resettet die aktuelle Position.

# coding=utf-8
# Benoetigte Module werden importiert und eingerichtet
import RPi.GPIO as GPIO
import time

GPIO.setmode(GPIO.BCM)

# Hier werden die Eingangs-Pins deklariert, an dem der Sensor angeschlossen ist.
PIN_CLK = 16
PIN_DT = 15
BUTTON_PIN = 14

GPIO.setup(PIN_CLK, GPIO.IN, pull_up_down = GPIO.PUD_UP)
GPIO.setup(PIN_DT, GPIO.IN, pull_up_down = GPIO.PUD_UP)
GPIO.setup(BUTTON_PIN, GPIO.IN, pull_up_down = GPIO.PUD_UP)

# Benötigte Variablen werden initialisiert
Counter = 0
Richtung = True
PIN_CLK_LETZTER = 0
PIN_CLK_AKTUELL = 0
delayTime = 0.01

# Initiales Auslesen des Pin_CLK
PIN_CLK_LETZTER = GPIO.input(PIN_CLK)

# Diese AusgabeFunktion wird bei Signaldetektion ausgefuehrt
def ausgabeFunktion(null):
    global Counter

    PIN_CLK_AKTUELL = GPIO.input(PIN_CLK)

    if PIN_CLK_AKTUELL != PIN_CLK_LETZTER:

        if GPIO.input(PIN_DT) != PIN_CLK_AKTUELL:
            Counter += 1
            Richtung = True;
        else:
            Richtung = False
            Counter = Counter - 1

        print "Drehung erkannt: "

        if Richtung:
            print "Drehrichtung: Im Uhrzeigersinn"
        else:
            print "Drehrichtung: Gegen den Uhrzeigersinn"

        print "Aktuelle Position: ", Counter
        print "------------------------------"

def CounterReset(null):
    global Counter

    print "Position resettet!"
    print "------------------------------"
    Counter = 0

# Um einen Debounce direkt zu integrieren, werden die Funktionen zur Ausgabe mittels
# CallBack-Option vom GPIO Python Modul initialisiert
GPIO.add_event_detect(PIN_CLK, GPIO.BOTH, callback=ausgabeFunktion, bouncetime=50)
GPIO.add_event_detect(BUTTON_PIN, GPIO.FALLING, callback=CounterReset, bouncetime=50)


print "Sensor-Test [druecken Sie STRG+C, um den Test zu beenden]"

# Hauptprogrammschleife
try:
        while True:
            time.sleep(delayTime)

# Aufraeumarbeiten nachdem das Programm beendet wurde
except KeyboardInterrupt:
        GPIO.cleanup()


Anschlussbelegung Raspberry Pi:

CLK = GPIO16 [Pin 36]
DT = GPIO15 [Pin 10]
SW = GPIO14 [Pin 8]
+ = 3,3V [Pin 1]
GND = Masse [Pin 6]

Beispielprogramm Download

KY-040_RPi_RotaryEncoder.zip

Zu starten mit dem Befehl:

sudo python KY-040_RPi_RotaryEncoder.py